Jedermänner

Erfolgreicher Münsterland-Giro: Wiemer siegt erneut

Eines der Jedermann-Rennen, die obligatorisch im Terminkalender des RSF-Borken notiert sind, ist der Münsterland-Sparkassengiro am Tag der Deutschen Einheit. Hier gelang es Elisabeth Wiemer –fast auf Ansage – ihren Seriensieg in der Altersklasse Junioren zu wiederholen.

Weiterlesen: Erfolgreicher Münsterland-Giro: Wiemer siegt erneut

Münsterland-Giro ahead: Generalprobe gelungen …

In bestechender Form zeigten sich die RSFler – allen voran Peter ‚der Schleifer‘ Albers –  bei ihrer Münsterland-Giro-Generalprobe am heutigen Sonntag.

Weiterlesen: Münsterland-Giro ahead: Generalprobe gelungen …

RSF Borken beim Münsterland Giro 2013

Ein starkes Team des RSF Borken war erneut unterwegs im Münsterland. Schon beim Sommerfest des RSF Borken wurden im Jugendhaus der Stadt Borken Rennstrategien besprochen. Diese galt es nun am 3. Oktober in Münster umzusetzen.

 

Weiterlesen: RSF Borken beim Münsterland Giro 2013

Jedermann Giro in Bochum 2013

Am 28.07 war es wieder mal so weit. Die Jedermänner und frauen des RSF Borken standen beim Jedermann Giro in Bochum am Start. Wie immer war das Rennen in Bochum sehr gut organisiert und das Rahmenprogramm hatte viel zu bieten. So kamen groß und klein auf Ihre Kosten.

Ganz gespannt auf den neuen Streckenverlauf der einige kniffelige Stellen aufwies und 80km lang war. Aber vorweg. Dank vorsichtiger Fahrweise ging alles gut und es waren keine Stürze zu vermelden. Bei tollem Wetter und vielen Zuschauern die den Streckenverlauf säumten ging es um 10 Uhr los.

Jürgen Homburg gelang es mit einer Zeit von 1 Stunde und 59 Minuten auf den 10. Rang seiner Altersklasse zu fahren. Man höre und staune. Er fuhr auf dem 80km Kurs eine Durchschnittsgeschwindigkeit von über 40 km/h. Er verwies Klaus-Peter Thaler auf den 11. Rang. Seinerzeit immerhin Träger des gelben Trikots bei der TOUR de FRANCE, 16facher deutscher Meister und mehrfachem Weltmeister. Weiter so lieber Jürgen.

Arno Strotmann konnte schon früh im Rennverlauf auf die Spitzengruppe aufschliessen die im ersten Startblock 2 Minuten zuvor gestartet war. Das Tempo war relativ hoch auf diesem schnellen Kurs. Dennoch konnte er bis zum Schluss mithalten. Wenn auch nicht in den vorderen Rängen gelang es ihm jedoch auf den 25. Rang der Altersklasse zu fahren. In der Gesamtwertung der Männer immer noch der 108. Rang. Eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 45 km/h.

Weiterlesen: Jedermann Giro in Bochum 2013

Jedermänner beim Berliner Velothon

Drei Fahrer des RSF Borken machten sich in diesem Jahr auf den Weg nach Berlin, um die Strassen der Hauptstadt in Beschlag zu nehmen.

Sie waren auf der 120km Distanz gemeldet. Die Fahrer des RSF waren leider nicht in den ersten Startblöcken aufgestellt. Von daher hieß es Tempo machen und nach vorne fahren.

Das gelang Arno Strotmann gemeinsam mit Martin Greving sehr gut. Schon ab km 20 wurden nach und nach Fahrer der vorderen Startblöcke eingeholt. Die Aufholjagt mit Geschwindigkeiten von bis zu 57km/h wurde belohnt. Bei KM 70 waren die beiden dann in der ersten Gruppe angekommen. Bis zum Schluss mussten die Fahrer hochkonzentriert sein.

Dem hohen Tempo konnte Jörg Fasselt  trainingsbedingt nicht standhalten so dass er zurückfiel.

Der Event ist sehr gut organisiert gewesen. Das ist auch notwendig bei mehr als 20000 Teilnehmern. Die Zuschauerkulissen in Berlin waren wieder mal beeindruckend.
Vielerorts wurde entlang der Strecke Partymusik gespielt währendessen man die Fahrer anfeuerte. Das gab dann Rückenwind für die Fahrer.

Die Ergebnisse waren wie folgt:
Arno Strotmann auf Platz 178 in 2:43  mit 42km/h
Martin Greving auf Platz 276 in 2:45 mit 41,6km/h
Jörg Fasselt auf Platz 1221 in 2:55 mit 38,88km/h

Alles in allem waren die RSF'ler sehr zufrieden mit ihren Leistungen.

 

Rennrad Termine

RSF_Sponsoren.png