A+ A A-

Traditionelle Vier-Tages-Schleifertour nach Borken/Hessen

Über das Fronleichnamswochenende traten die Radsportfreunde Borken ihre traditionelle Vier-Tages-Tour unter Leitung des Sportwartes der RSFler - Peter Albers – an. Diesmal ging es nach Borken, allerdings Borken in Hessen!

Das ist auch den Einheimischen ein Begriff, wird es von Auswärtigen doch häufig mit unserer Heimatstadt verwechselt, vor allem im Zusammenhang mit dem dortigen Grubenunglück am 1. Juni 1988, bei dem 51 Kumpel ums Leben kamen. Das konnten die Radsportfreunde auch im Rahmen des kulturellen Teils der Tour miterleben: einer Besichtigung des Bergbaumuseums, bis 1988 wurde noch Braunkohle abgebaut.

  Aber vor allem ging es den Münsterländern natürlich um Radsport. Zwei unerschrockene Radsportfreunde reisten mit dem Rennrad die 250 km an, quer durch das Münsterland und das Sauerland, vorbei an Möhnesee und Edersee. Die anderen RSFler fuhren in den vier Tagen summa summarum 440km und konnten ob des hügligen Terrains rund 4600 Höhenmeter erklimmen. Diese gehören in jede ‚Schleifertour‘, denn das Münsterland bietet genügend ‚Fläche‘, sodass die Radsportler nach kupiertem Gelände Ausschau halten. Highlights der Tour waren demgemäß verschiedene Steigungen mit bis zu 15% oder auch die Edertalspeere. Dementsprechend war die Stimmung in der Mannschaft gut, vor allem, weil das Wetter deutlich besser war als befürchtet. Die Tour ist auch immer die Gelegenheit, neue Ziele für die noch verbleibende Saison zu stecken.

 

 

d.velop Ladies

November 2018
M T W T F S S
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
So Okt 14 @08:00 - Haltern RTF

"Attackiere stets so spät, wie du kannst, aber bevor es andere tun." (Henri Pèlissier)

"Im Eiskunstlauf gibt es keine Luftverwirbelungen. Das Rasieren würde dort im Gegensatz zum Radsport nichts bringen" (Katharina Witt)

DMC Firewall is a Joomla Security extension!